Erfolgreiches Bewältigen von kritischen Situationen im Team

3-tägiges Seminar über Verhaltensregeln bei Unfällen, Verletzungen oder bedrohlichen Situationen, wenn externe Hilfe nicht sichergestellt ist in Theorie & Praxis

Notsituationen bei Abenteuer Reisen

Zielgruppe

Abenteuer Reisen abseits von Infrastrukturen
Expeditions Reisen
Trophy Teams

Outdoor Guide’s nach ÖNORM S-2417
(erforderlich ab Risikoklasse 4)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Gilt als Ausbildung für Outdoor Guides der ÖNORM S-2417 der Risikoklassen 4 und 5

Wenn es bei OffroadtourenAbenteuerreisen oder Expeditionen zu kritischen Situationen, oder gar Unfällen mit Personenschaden oder schwereren Beschädigungen des Fahrzeuges kommt, wo externe Hilfe nicht in der erforderlichen Zeit eintrifft, kann das schnell zu gefährlichen Notsituationen führen.

Dieses Seminar umfasst ein vollständiges Notfallsmanagement:
  • 1. & 2. Hilfe Outdoor
  • Krisenmanagement
    Aufgabenaufteilung & Verantwortlichkeit
  • Deeskalationsmaßnahmen
  • Verhaltenstraining im Team
    zur Behebung des Notfalls
  • Improvisation
  • Notfallskommunikation

Für eine individuelle Beratung steht Dir  Herr Ing. Andreas Piskorz a.piskorz@proventure.at gerne zur Verfügung:

Das Programm

Durch speziell zusammengestellte Übungen simulieren wir verschieden Gefahrensituationen. Durch gezielte Maßnahmen, wird das Team für die Gefahrenerkennung und Situationseinschätzung sensibilisiert.
Erkennen bestehender Gefahren bei der Rettung von Personen aus dem Gefahrenbereich.
Üben von Techniken für rettende 1. Hilfe und notwendige 2. Hilfe, zur Überbrückung der Zeit bis zur externen Hilfe.
Selbst– u. Fremdbergung von Fahrzeugen durch Improvisation und bedachtes Arbeiten ohne zusätzliche Beschädigungen.

Koordinieren und Arbeiten im Team

Theorie

  • Krisenmanagement
    Koordination der Rettungsmaßnahmen und Deeskalationsmethoden
  • Risikobewertung
    Situation einschätzen und absichern
  • Erste Hilfe Outdoor
    Maßnahmen der Erstversorgung mit vorhandenen Mitteln
  • Sofortmaßnahmen
    Durch koordiniertes Vorgehen bei notwendiger Improvisation
  • Personenrettung
    Methoden zur Verletztenbergung aus schwierigem Gelände
  • Notlager
    Einen geeigneten Platz finden und sicher einrichten
  • Notsignale & Notfallskommunikation
  • Fahrtechnik in einer Notsituation
    Geländefahren mit verletzten Personen, oder schwer beschädigten Fahrzeugen unter Zeitdruck

 Praxis

  • Situationseinschätzung
    Einleiten und durchführen von Maßnahmen zur sicheren Ersthilfe
  • Erstversorgung
    verletzter Personen mit vorhandenen Mittel
  • Personenrettung
    Sicheres Bergen verletzter Personen aus schwierigem Gelände
  • Notlager
    Errichten eines sicheren Notlagers zur 2. Hilfe
  • Selbst- u. Fremdbergung
    beschädigter Fahrzeuge
  • Notfallsnavigation
    Alternative Routen, Orientierung und Navigation ohne Hilfsmittel
  • Fahrtechniken im schwierigen Gelände
    in Notsituationen
  • 2. Hilfe
    Maßnahmen zur Langzeitversorgung
  • Notfallskommunikation

Seminarziele

  • Schadensbegrenzung durch eine gute Situationseinschätzung und richtige Gefahrenerkennung bei Unfällen in Situationen wo extern Hilfe nicht rechtzeitig sichergestellt ist.
  • Erlernen von Maßnahmen zur Lebensrettung und Vermeidung von Kollateralschäden.

Übernachtung

Ihr könnt am Trainingsgelände oder im Zimmer mit Frühstück in der nahen Umgebung übernachten.

Trainingsgelände
GRATIS:    Für Kursteilnehmer und Begleitpersonen. Ihr könnt im Auto oder Zelt übernachten.

Zimmer
Gerne organisieren wir Euch in der nahen Umgebung kostengünstige Zimmer mit Frühstück. Falls Ihr Euch dafür entscheidet, bitte uns bei der Anmeldung bekannt geben, damit wir die Buchung rechtzeitig durchführen können.

Mittagsbuffet , Jausen
und Softdrinks sind kostenfrei.

Ausrüstung

  • Feste Schuhe
  • Warme, wetterfeste Kleidung
  • Arbeitshandschuhe
  • Kopfbedeckung
  • Schal oder Tuch
  • Erste Hilfe Ausrüstung (für Übungen)
  • Offroad Bergeausrüstung für das Fahrzeug

Empfohlen:

  • Fahrzeug mit Seilwinde
  • Sandbleche oder Bergeboards
    (wenn vorhanden)

Seminarbedingungen

Führerschein
(der Klasse des gelenkten Fahrzeuges)
Offroaderfahrung
(entspricht Offroad Fahrer Training Teil 1)

Teilnehmeranzahl

  • mind. 2 Teilnehmer Fahrzeuge
  • max. 6 Teilnehmer Fahrzeuge
  • Einzelschulung
    (für 1 Fahrzeug + 2 Personen)
  • Individuelle Gruppen
    (für spezielle Inhalte, Trophy-Training)

Dauer
3 Tage

Ort
OTC-OW

Kosten

€ 650,- pro Teilnehmerfahrzeug
(inkl. 1 Begleitperson)

€ 800,- für Einzelschulung
(für 1 Fahrzeug u. 2 Personen inkl. 20% MwSt)

Auf Anfrage für Gruppen
(abhängig von der Teilnehmeranzahl)

Preise inkl. 20% MwSt

In den Seminarkosten enthalten:

  • Seminarunterlagen
  • Geländegebühren
  • Mittagsbuffet
  • Kaffee u. Softdrinks während des
    Seminares
Zur Anmeldung

Termin auf Anfrage

Gesamtzahl der Teilnehmer: 6
Jetzt buchen