4-tägige Ausbildung zum
zertifizierten Offroad-Trainer

Instruktoren / Trainer Ausbildung zur Aus- u. Weiterbildung von Führerscheinbesitzern der Klasse B

Offroad Trainer für:

Offroad Fahrer-Ausbildung von Privatpersonen

mit Offroad Fahrzeuge bis 3,5t

Zertifizierung nach ÖNORM S-2417-3
anerkannt von MA65

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Voraussetzung sind Kenntnisse im Offroadfahren und praktische Erfahrung entsprechend dem Offroad ADVANCED Seminar

Ausbildung zum Offroad-Fahrtechnik Trainer

Dieser Lehrgang berechtigt zum Leiten & Abhalten von Offroad Fahrertrainings für Fahrzeuge bis 3,5t auf einem geeigneten Fahrtrainingsgelände für Privatpersonen, die einen gültigen Führerschein der Klasse B besitzen.

 

proVENTURE ist als zertifiziertes Offroad Ausbildungs-Unternehmen berechtigt vom:
Fachverband der Fahrschulen (MA 65), und  ÖNORM S-2417-3

Aufgaben eines Offroad Trainers

  • Pädagogisches Vermitteln fahrtechnischer Grundlagen
  • Sicheres & schonendes Fahren im mittelschweren Gelände
  • Natur– u. fahrzeugschonender Umgang mit dem Kraftfahrzeug
  • Gefahrenerkennung
  • Situationseinschätzung

 

Ziel der Ausbildung

Das genormte Schulungsprogramm stellt einheitliche Standards in der Aus- u. Weiterbildung für Offroadfahrer sicher.

Durch die pädagogische & didaktische Ausbildung können die fahrtechnischen Grundlagen besser vermittelt werden. So wird  optimale Sicherheit für Teilnehmer u. Trainer gewährleistet.

Die Ausbildung wird in 2 Abschnitte durchgeführt:

  • Methodische u. didaktische Grundlagen nach § 108a und ÖNORM S-2417-3
    (Auszug aus der Fahrinstruktorenausbildung) bei PS-Service Peter Smirz
  • Offroad-spezifische Ausbildung in Theorie & Praxis durch proVENTURE KG
    (von der MA65 zugelassenes und nach ÖNORM  zertifiziertes Offroad Instruktoren-Ausbildungszentrum)

 

 

Ausbildungsinhalte

Theorie

  • Pädagogik, Methodik, Didaktik
    (FVdFS § 108a u. ÖNORM S-2417)
  • Psychologie
  • Fachtechnische Aussbildung
    • Rechtsgrundlagen
    • Fahrzeug- u. Sicherheitseinweisungen
    • Grundlagen u. Sicherheitsverhalten
    • Kursprogramm u. Trainingsaufbau
    • Risikoeinschätzung u. Situationsbeurteilung
    • Gefahrenbeurteilung
    • Früherkennung von Fehlern
  • Methodik zu den Praxisübungen
  • Technische Anforderungen zu den Praxisübungen
  • Zusatzausbildung für höhere Risikoklassen

Praxis

  • Übungsmaterial u. Ausrüstung
  • Übungsaufbau
  • Didaktischer Ablauf der Praxiselemente
  • Fahrtechnische Umsetzung der einzelnen Übungen
    • Lenktechnik
    • Steilhang
    • Schrägfahrt
    • Mulden u. Kuppen
    • Verschränkung
    • Spurrillen
  • Ersatzübungen bei Erkennen von Umsetzungsproblemen
  • Früherkennung von Falscheinschätzungen u. Fehlern
  • Sichere Befreiungsfahrt, Sichern u. Bergen von Teilnehmerfahrzeugen

Abschluss

  • Feedbackgespräch mit den einzelnen Fahrern

Benefit & Mehrwert

  • Einheitliches Lehrprogramm
    (führt zur Erhöhung der Ausbildungsqualität)
  • Vermeidung von Unfällen und Verletzungen oder Schäden an der Natur
  • Reduktion von Schäden an Fahrzeugen durch mangelnde Erfahrung oder Unwissenheit im Geländebetrieb
  • Sichere Offroad-Fahrtechnik im Grenzbereich des Fahrzeuges
  • Erkennung von Gefahren möglichst frühzeitig
  • Angepasste Situationseinschätzung entsprechend der sich verändernden Gegebenheiten

Zielgruppen

  • Offroad Fahrschulen
  • Fahrtechnikzentren mit Offroad-Gelände
  • Behörden & Organisationen mit Fahrerausbildung
    (Polizei-Fahrlehrer, Berufs- o. Betriebs-Feuerwehr, …)
  • Clubs & Vereine

Dauer

24 ÜE  Fahrtechnik Theorie & Praxis
6 ÜE  Methodik (Theorie) & Didaktik

4 ÜE  Psychologie

Ort

Training Center Oberwart

Beratung

Für ein individuelles Beratungsgespräch steht Ihnen zur Verfügung:

Herr Ing. Andreas Piskorz
techn. Leiter proVENTURE KG

a.piskorz@proventure.at
oder
+43 669 19237755

(Zertifizierter Instruktoren-Ausbildner nach ÖNORM S-2417-3, zugelassen vom Fachverband der Fahrschulen MA65)

Seminarbedingungen

Führerschein
(der Klasse des gelenkten Fahrzeuges)

Praktische Offroaderfahrung
(Praxisnachweis, mit den Kenntissen auf der Basis des Offroad ADVANCED
Seminars)

Erste Hilfe Kurs „Outdoor“
(nicht älter als 3 Jahre)

Positiver Auszug aus dem Strafregister

Eigenes Geländefahrzeug
(mit Untersetzungsgetriebe)

Teilnehmeranzahl

  • mind. 3 Teilnehmer
  • max. 6 Teilnehmer
  • Gruppenschulung
    (max. 12 TN je Seminar)

Ausrüstung

  • Eigenes Fahrzeug
    (mit Untersetzungsgetriebe)
  • Feste Schuhe
  • Regenbekleidung
  • robuste Outdoorbekleidung
  • Bergematerial
    (mind. 2 Bergegurte, 3 Schäkel, Arbeitshandschuhe)

Kosten

Richtpreis: ab € 1.500,- pro Fahrer
(exkl. 20% MwST)

Gruppenschulung
wir erstellen ein Angebot, abhängig von der Anzahl der Teilnehmer und Anzahl von Gruppen

In den Seminarkosten enthalten:

  • Prüfungsgebühren & Zertifikat
  • Geländegebühren
  • Seminarunterlagen
  • Mittagsbuffet
  • Kaffee u. Softdrinks während des
    Seminares

Kostenlose Beratung:

bitte hier anfragen

Termin auf Anfrage

Unbegrenzte Anzahl von Teilnehmern
Jetzt buchen

Abenteuerliches Tunesien

Abenteuer Offroad Tour

Nach derzeitgen Stand findet die Abenteuer Tour nach Tunesien statt!

Wir haben noch 1 Platz frei

GARANTIE: Falls die Tour Coronabedingt abgesagt werden muss, wird der komplette Betrag zurückerstattet!